Australien als Vorbote? Winken für Käufer bald Schnäppchenpreise?

Kaum eine Region auf der Welt hat die Zinsen in den vergangenen Monaten so schnell angehoben wie Australien und Neuseeland. Daher lohnt ein Blick auf die Immobilienpreise in dieser Region allemal. Dabei macht die Entwicklung in Ozeanien gleich zwei Dinge deutlich: Käufer sollten möglicherweise noch etwas abwarten, während die Zeit für Verkäufer zu drängen scheint…

Denn die Preise in der Region gehen derzeit so rasant in den Keller wie nirgends sonst. In der neuseeländischen Hauptstadt Wellington beispielsweise lag der durchschnittliche Hauswert im Februar noch bei 995.000,- Neuseeland-Dollar und ist in den folgenden sechs Monaten auf 780.000,- Neuseeland-Dollar gefallen. Ein Abschlag von fast 22 Prozent!

Natürlich ist derzeit noch nicht klar, ob Australien/Neuseeland als Blaupause auch für uns dienen können, doch die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass auch hier bei uns die Preise insbesondere für selbstgenutzte Immobilien in Kürze noch einmal einen Dämpfer erleben werden.

Wer also schon länger mit dem Gedanken spielt, sein Haus zu verkaufen, sollte also unbedingt die jetzige Phase nutzen, um aktiv zu werden.

Wenn wir Sie beim Verkauf Ihrer Immobilie unterstützen oder eine erste Werteinschätzung Ihrer Immobilie vornehmen sollen, können Sie hier mit uns einen Termin vereinbaren oder Sie rufen uns einfach an.

Top